VfB Germania Halberstadt, Abt. Leichtathletik
VfB Germania Halberstadt, Abt. Leichtathletik

Homepage VfB Germania Halberstadt

Aktuelles

Siegerehrung Halbmarathon, Ch. Malik Platz 1

02.09.2017 Usedomer Halbmarathon

 

Nach längerer Wettkampfpause wieder erfolgreich am Start. In 1:14:02 konnte Christop Malik in diesm Jahr den Halbmarathon auf der Insel Usedom gewinnen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

02.09.2017 Brockenlauf in Ilsenburg

 

Im Rahmen des diesjährigen Brockenlaufs waren zwei Starter des VfB am Start. Über die 26,2 Km startete Dirk Schulke und lief in 2:07:06 über den Brocken auf Platz 6 seiner Altersklasse. Insgesamt war dies der 34. Platz. Die 9,6 km Strecke über den Ilsestein nahm Enrico Dietrich in Angriff. In sehr guten 33:45 wurde er insgesamt Zweiter. Den Sieg ließ sich Matthias Göbel vom NSV Wernigerode nicht nehmen.

Enrico Dietrich hier 2016, Bodfeldlauf

28.08.2017 Bodfeldlauf in Königshütte

 

Deutlich schneller als 2016 konnte Enrico in diesem Jahr mit großem Vorsprung den Bodfeldlauf gewinnen. Mit 39:04 über die 10 Km Strecke war er 5 Minuten vor dem Zweiten im Ziel.

16.08. und 19.08.2017 Sportfest in Osterode und die Kreismeisterschaften von Braunschweig

 

Jeweils Platz 1 für Enrico Dietrich. In Osterode über 1000 m in 2:33,09 und in Braunschweig 800 m in 1:56,49 waren eine erfolgreiche Woche.

29.07.2017 addidas City Night in Berlin

 

10 Km auf dem Kufürstendamm für Christoph Malik, Danilo Reiche, Enrico Dietrich und Matthias Formella.

22.07.2017 Internat. Leichtathletikmeeting Heusden-Zolder

 

Mit 1:56,24 konnt Enrico Dietrich nicht an die Leistung von Osterode anknüpfen und musste sich mit einer durchschnittlichen Leistung zufrieden geben.

09.06.2017 Volksbank Meeting in Osterode

 

Auch in diesem Jahr war das Volksbankmeeting in Osterode für Enrico Dietrich ein erfolgreicher Wettkampf. 1:53,57 Saisonbestleistung!

Enrico Dietrich im roten Trikot

 

27.05.2017 Internationales Flandern Meeting in Oordegem

 

Mit einer Klasseleistung konnte Enrico Dietrich den Ausflug in die Niederlande beschließen. Insgesamt wurden an diesem Tag 21 800 m Läufe gestartet. Bereits im 4. Rennen konnte Dietrich starten und erreichte mit 1:53,20, knapp über seiner Bestleistung, eine sehr gute Zeit.

Christoph Malik (Nr. 930) und Matthias Formella (Nr. 214)

 

20.05.2017 Citylauf in Greifswald

 

VfB Läufer in Greifswald erfolgreich. Mit Platz 4 (Malik) und Platz 10 (Formella) der Gesamtwertung waren die Läufer des VfB Germania Halberstadt im Spitzenfeld vertreten. Auf einem 2,5 km langen Rundkrus um das Zentrum der Greifswalder Innenstadt nahmen ca. 400 Läufer die vier Runden in Angriff. In der AKL M50 konnte Formella in 39:00 min. Siegen. Mit 35:38 min. erlief sich Christoph Malik den 3. Platz in der AKL M20.

Kurz nach dem Start die VfB Läufer noch dicht zusammen

Am 01. Mai VfB Leichtathleten in Aktion 

 

Wie in jedem Jahr zog es die Tg um Steffen Fricke in das vertraute Küchenhorn nach Wolmirstedt. Bei wechselndem Wetter kamen zum Saisonzeitpunkt einige Bestleistungen zu Tage. Saskia Kriesel (u18)zeigte nach schwacher Vorstellung in der Vorwoche Zähne und warf den Speer auf sehr gute 31m  und sprang mit 4,92 ebenfalls zur Bestleistung. Lea Schimmer(15) versuchte es zum ersten Mal im Dreisprung und kam mit sehr kurzem Anlauf auf stattliche 9,58m. Ebenfalls 15 Jahre ist Jannik Schwendt der einzige Werfer aus Frickes Gruppe, er versuchte sich in allen drei Würfen und konnte all jene für sich entscheiden. Den Diskus warf er auf 36,90m, Kugel 11,59m und Speer auf 38,55m. Justin Liepack (u18) steigerte trotz Gegenwinds seine Bestleistungen im Weitsprung auf 6,17m und steigerte sich ebenso im Kugelstoßen auf 11,81m.Trainier Fricke selber stieß die Kugel auf sehr gute 14,55m und warf den Diskus 42,60m, deutlich weitere Würfe segelten leider außerhalb des Sektors. Am kommenden Wochenende geht es dann zu den Mitteldeutschen Mehrkampfmeisterschafften.

 

Enrico Dietrich stratete seinen ersten Bahnwettkampf zur Bahneröffnung in Garbsen mit Platz 2 in 1:57. Bei schwierigen äußeren Bedingungen, starker Wind, war der Auftakt gelungen.

VfB Germania HBS Leichtathleten erfolgreich in Bernburg

Bernburg/22.04.2017

 

Am Sonnabend, den 22.04.2017 fand in Bernburg der 5. Sparkassen Cup der Leichtathleten statt. Auch Athleten des VfB Germania Halberstadt nahmen an diesem besonderen Wettkampf teil. Trotz nasskaltem Wetter und 9 Grad Celsius, zog es über 550 Teilnehmer aus ganz Deutschland nach Bernburg. 19 Halberstädter stellten sich den Wettkämpfen und erzielten beachtliche Leistungen. Den Höhepunkt markierte Justin Liepack (u18) mit 15,17s über 110 m Hürden, was gleichzeitig die Norm für die Deutsche Meisterschaft bedeutete. Des Weiteren stellte er im Kugelstoßen mit 11,59m eine persönliche Bestleistung (p.B.) auf. Lea Schimmer (w15) sprang 4,90m weit und lief über 13,52s die 80m Hürden. Dieses bedeute für die engagierte Athletin 2 mal Bestleistung. Die Gebrüder Eppler lieferten sich ein Duell im 100m Sprint Finale. Leonard (11,61s) konnte das erstemal seinen Bruder Johannes (11,65s) auf den zweiten Platz verweisen, was Ihn sichtlich freute. Der Trainer Steffen Fricke testete seine Form, mit verkürztem Anlauf, im Weitsprung. Gute 6,35m reichten zum Sieg. Steffen stellte seine gute Physis noch im  Kugelstoßen (13,69m, 1.Platz) und dem Diskuswurf (42,31m, 2.Platz) unter Beweis. Die jungen Athleten der Trainingsgruppe Horst Koch hatten sich speziell für diesen Wettkampf vorbereitet. In den Osterferien haben sie ein, vom Förderverein der Leichtathleten des VfB Germania Halberstadt gesponsertes, Trainingslager durchgeführt. 

Die herausragendste Leistungsverbesserung schaffte Shiwa Melina Sterz (w12) im Diskuswurf. Sie verbesserte Ihre persönliche Bestleistung um enorme 4,01m und gewann den Wettkampf mit 25,71m. Im Kugelstoßen war Shiwa mit einer Weite von 8,98m (p.B.) auch nicht zu schlagen. Diesen Leistungssprung verdankt sie auch dem Training mit Dietmar Schwalenberg. Ihre Trainingskameradin Kalina Krebs (w12) erzielte im Weitsprung 3,68m und im 75m Lauf 11,63s (p.B.). Mit den Platzierungen war sie nicht zufrieden, jedoch im 800m Lauf konnte sie mit einer starken Kampfleistung den 3. Platz (2:52,27min) erringen. Johannes Schaumberg (m10) verpasste nur knapp eine Medaille. Er startete erfolgreich im Weitsprung 83,71m(5. Platz), Schlagball 26,50m und dem 50m Lauf (8,23s, 4. Platz). Darius Springer (m11) nahm gleich an 4 Wettbewerben teil. Er sprintete die 50m in 8,26s, lief die 800m in 2:57,60 min, schleuderte den Schlagball 38,50m (7. Platz) und stellte im Weitsprung eine persönliche Bestleistung mit 4,02m auf. In der gleichen Altersklasse m11 startete Paul Semke. Mit seinen erzielten Leistungen im 50m Lauf von 8,78s und im Weitsprung von 3,38m konnte er, unter diesen schweren Bedingungen, zufrieden sein.

Die Trainingsgefährten Max Schlüter (m12) und Niklas Schaumberg (m12) hatten fast ein identisches Wettkampfprogramm. Niklas 75m 11,00s (p.B.), Max 11,08s (p.B.), Niklas Weitsprung 4,06m (8. Platz), Max 3,96m (p.B.), Niklas 800m 2:44,22min (4. Platz) und Max 2:45,66min (p.B.). Von beiden hervorragende Leistungen. Niclas Schaumberg hatte aber noch den Wunsch, erstmalig im Hochsprung zu starten. Mit übersprungenen 1,20m (p.B.) belegte er überraschend Platz drei.

Fazit dieses sehr gut organisierten Wettkampfes:1x deutsche Norm, 6x 1.Plätze, 4x 2.Plätze, 3x 3. Plätze, 12x persönliche Bestleistungen. Ein sehr erfolgreicher Tag und die Sommerwettkämpfe können kommen!

Christoph Malik /Nr. 43

VFB Läufer am Ostersamstag erfolgreich unterwegs

 

Beim internationalen Osterlauf in Paderborn konnte Christoph Malik, VfB Germania Halberstadt, über 10 Km eine sehr überzeugene Leistung zeigen. Mit 31:19 erreichte er nach langer Zeit wieder ein absolutes Spitzenergebnis. Diese Zeit ist für Christoph auch eine neue persönliche Bestleistung. Bei nicht optimalen Bedingungen, böiger Wind und leichter Regen, wurde von Beginn an auf ein hohes Tempo gedrückt. Allen voran die Läufer aus Kenia (die ersten 6 Plätze alle Kenia) die dem Lauf nicht unerwartet ihren Stempel aufdrückten zogen das Spitzenfeld rasch auseinander. Bernard Kimeli war am Ende der deutlich schnellste der Keniaten und siegte mit neuem Streckenrekord. Christoph Malik kam insgesamt als 23. ins Ziel.

 

Mehr Informationen und Ergebnisse unter http://www.paderborner-osterlauf.de

 

Danilo Reiche, Enrico Dietrich und Oliver Koch liefen traditionell in Ilsenburg.

Reiche konnte die 8,7 km Strecke mit neuem Rekord gewinnen. Auf Platz 3 auch mit starker Leistung Enrico Dietrich. Mehr unter http://www.brockenlauf.de

 

Platz 1 Danilo Reiche, Platz 2 Abdelkabil Zaroualaadel (Eintracht Frankfurt), Platz 3 Enrico Dietrich

Werfertag in Schönebeck 

 

Am 1. April fuhr eine verdünnte Gruppe der VfB Athleten nach Schönebeck.

Nach spärlicher Vorbereitung durch mangelnde Bedingungen im Stadion, testeten die Aktiven aus dem kalten.

Jannik Schwendt m15 überragend mit dreimal Platz 1 und sensationeller Steigerung im Kugel und Diskuswurf.

Kugel(4kg): 13,54m(Pb)+80cm

Diskus(1kg): 39,49m(Pb)erster Wettkampf in dieser Disziplin 

Speer(600g): 39,48m

 

Steffen Fricke M

Solider Einstieg des Mehrkampfveterans, der dennoch mehr als zufrieden war angesichts der fehlenden Einheiten mit seinen Schützlingen.

Kugel(7,25kg):13,94m

Diskus(2kg): 41,93m

 

Volker Sterz m55 

Der engagierte Familienvater wollte nicht nur Unterstützer sein und stellte sich der Altersklasse dabei belegt je Platz 2.

Volker war sichtlich unzufrieden mit seinen Ergebnissen und wird sein Feuer wieder entzünden.

Kugel(6kg): 9,80m

Diskus(1,5kg): 32,42m

 

Die jüngsten Starter waren Tochter Shiwa und Freundin Kalina. Shiwa hat wohl ihre Passion im Wurf gefunden und zeigte sichtlich Freude über zwei Siege.

Shiwa Sterz w12

Kugel(3kg): 8,66m

Diskus(0,750kg): 21,28m

 

Kalina Kreb w12

Kugel: 5,38m 2. 

 

Sportlich wieder ein Fingerzeig dennoch die Abteilung hofft weiterhin auf Unterstützung in allen Bereichen, um die Tradition Leichtathletik aufrechthalten zu können.

18.03.2017

Blankenburger Regensteinlauf

 

Enrico Dietrich Patz 2 und Danilo Reiche Platz 3 der Gesamtwertung der Männer über 13,9 Km. Ungefärdeter Sieger wurde Thomas Kühlmann von NSV Wernigerode. Als Gesamt 6. lief Matthias Formella zum Sieg in der Altersklasse M50.

 

 

Mehr unter: http://leichtathletik-blankenburg.de/regenstein.html

Die jüngsten Leichtathleten des VfB Germania Halberstadt überzeugten beim Schüler-Hallenmeeting mit drei Medaillenplätzen sowie zahlreichen Topergebnissen und Bestleistungen .Foto: Volker Sterz

Kompletter Medaillensatz für Germania-Athleten
Leichtathletik Halberstädter Nachwuchs überzeugt zum Abschluss der Hallensaison beim Schülermeeting in Halle

Halberstadt (ige) l Die jüngsten Leichtathleten des VfB Germania Halberstadt haben mit erfolgreichen Ergebnissen am 20. Schüler-Hallenmeeting in Halle/Saale teilgenommen. Zwei Wochen zuvor war der Germania-Nachwuchs noch bei der Hallen-Bestenermittlung in Magdeburg am Start, neben zahlreichen Top-Platzierungen im Sprint, 800 m-Lauf und Weitsprung hatte die Jungenstaffel über 4 x 1 Runde in 1:05,22 min den Bronzerang erkämpft. Zum Ausklang der Hallensaison starteten die Halberstädter beim 20. Schüler-Hallenmeeting der Altersklassen 10 bis 13 in Halle/Saale. Rund 333 Teilnehmer aus 23 Vereinen kämpften in der multifunktionalen „Sporthalle Brandberge“, die auf 7400 Quadratmetern Platz für bis zu 3500 Zuschauern bietet, um die Medaillen. Die Nachwuchsathleten des VfB Germania stellten allesamt neue persönliche Bestleistungen auf. In spannenden Entscheidungen bewiesen die jungen Halberstädter starke Nerven und erzielten neben drei Medaillenrängen noch einige Top-Platierungen. Eine tolle Leistung bei diesem großen Teilnehmerfeld. Den einzigen Sieg für den VfB Germania sicherte Shiwa Melina Sterz. Im Kugelstoßen der W12 stieß sie die drei Kilogramm schwere Kugel auf eine neue persönliche Bestweite von 8,83 m und siegte mit deutlichem Vorsprung von knapp einem Meter. In der gleichen Altersklasse wurde Kalina Anna Krebs für einen starken 800 m-Lauf in 2:47,95 min mit der Silbermedaille belohnt. Im Weitsprung ließ sie mit 3,86 m einen 14. Platz folgen, über 60 m sprintete sie in neuer persönlichen Bestzeit von 9,67 s ins Ziel. Komplettiert wurde der Medaillensatz von Ian Kugler, der bei den Jungen M10 den 50 m-Lauf in 7,95 s sprintete und damit die Bronzemedaille gewann. Ein fünfter Platz im Weitsprung mit 3,64 m rundete sein gutes Ergebnis ab. Die jüngsten Germania-Leichtathleten bedanken sich auf diesem Weg bei den Eltern, die ihre Schützlinge zum Wettkampf nach Halle begleiteten, und bei Trainer Horst Koch für die Unterstützung.

Volksstimme 24.03.2017

12.03.2017 34. Celler Wasa-Lauf

 

Enrico Dietrich startet über 10 Km in Celle. Mit 33:32 min. konnte Enrico sein derzeitiges Potential nicht ganz abrufen. Dennoch ist der Platz 8 in der Gesamtwertung und damit Platz 2 seiner Altersklasse in Ordnung.

05.03.2017 - Mazdalauf in Eilenburg


Nach dem Silvesterlauf in Gera startete Christoph Malik auf dem schnellen Rundkurs im Stadtzentrum von Eilenburg. Es waren 5 Runden a 2 Km zu laufen. Mit einer Zeit von 33:36 min. wurde Christoph insgesamt Fünfter.

04.03.2017 - 40. Haideburglauf in Dessau

 

Halbmarathon durch die Mosigkauer Heide. Auf einem Rundkurs, ca. 5 Km wurde der diesjährige Haideburglauf bei bestem Laufwetter ausgetragen. Matthias Formella vom VfB Germania Halberstadt wurde in der Gesamtwertung Vierter und siegte in seiner Altersklasse M50.

Siegerehrung M50

Start Albert-Kuntz-Lauf, E. Dietrich Startnr. 427

 

25.02.2017 Der 39. Albert-Kuntz-Lauf

Leichte Plusgrade, ein wenig Sonnenschein - bestes Laufwetter lockte die Aktiven, sie kamen größtenteils aus der Region, zum 39. Albert-Kuntz-Lauf und zugleich 18. Sparkassenlauf. 392 Läufer erreichten das Ziel und erhielten somit eine Teilnehmermedaille.

Über die, entsprechend Ausschreibung 8 km Strecke, die wohl eher ca. 7 km beträgt, triumphierte Samsom Tesfazghi Hayalu (SV Sömmerda; 22:25 min) vor Enrico Dietrich (VfB Germania Halberstadt; 25:05 min) und Toni Keller (GutsMuths-Rennsteiglaufverein; 25:47 min).  Neben Enrico Dietrich lief auch vom VFB Germania Halberstadt, Matthias Formella die 8 km. Er kam in der Gesamtwertung aller Läufer auf Rang 10 ein. In Seiner Altersklasse M50 belegte er den Ersten Platz.  

Hier finden Sie uns

VfB Germania Halberstadt

Abteilung Leichtathletik

 

Spiegelsbergenweg 79

38820 Halberstadt

Rufen Sie einfach an unter

Tel.: 03941-608566
Fax: 03941-608566

[18.10.2017] Wechselbörse - Wer startet mit neuem Verein ins EM-Jahr 2018? (Wed, 18 Oct 2017)
>> Mehr lesen

[17.10.2017] Notizen - Flash-News des Tages (Tue, 17 Oct 2017)
>> Mehr lesen

[17.10.2017] Neue Meister - Djamila Böhm – Spätstarterin mit Crowd-Unterstützung (Tue, 17 Oct 2017)
>> Mehr lesen

[17.10.2017] Senioren - Bemerkenswerte Senioren-Auftritte bei den NRW-Meisterschaften im Halbmarathon (Tue, 17 Oct 2017)
>> Mehr lesen

[17.10.2017] Schulsport - Dt. Schulsportpreis 2017/2018: Kooperationen von Ganztagsschulen und Sportvereinen im Fokus (Tue, 17 Oct 2017)
>> Mehr lesen

[17.10.2017] TV-Tipps - Die nächsten Leichtathletik-Termine im Fernsehen (Tue, 17 Oct 2017)
>> Mehr lesen

[16.10.2017] Notizen - Flash-News des Tages (Mon, 16 Oct 2017)
>> Mehr lesen

[16.10.2017] Ass-Wahl - Alina Reh begeistert die Leichtathletik-Fans (Mon, 16 Oct 2017)
>> Mehr lesen

[16.10.2017] Senioren - Nur wenige Titelverteidiger bei der 35. Gleinaer Schleife (Mon, 16 Oct 2017)
>> Mehr lesen

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© VfB Germania Halberstadt e.V.